Globale Projekte

Transformation der humanitären WASH-Zusammenarbeit

Borda Logo Small

Offizieller Projekt Titel

Beitrag des WASH-Netzwerks zur Stärkung und Transformierung der humanitären WASH-Koordinierung, -Kapazitäten und der Zusammenarbeit mit anderen Akteuren zur Erreichung einer lokalisierten, geschlechtergerechten, klimasensitiven, umweltfreundlichen und komplementären humanitären WASH-Hilfe

Geber

Auswärtiges Amt

Laufzeit

März 2023 – Dezember 2025

Externe Projektnummer

122

Verantwortliche

Jutta Camargo (Projektleitung)

Jonas Jung (HQ Koordinator)

Partner

GTO und BORDA arbeiten mit anderen Organisationen bei der gemeinsamen Durchführung des vom Auswärtigen Amt finanzierten Projekts zusammen. Das Projekt wird in der BORDA-Zentrale in Bremen, Deutschland, verwaltet.

Beschreibung

Die deutschen WASH-Akteure und ihre Partner werden in ihrer Fähigkeit gestärkt, den humanitären Bedarf zu decken, und gestalten die Zukunft des WASH-Sektors, indem sie die Koordinierung, die Lokalisierung und die Zusammenarbeit im Rahmen des HDP-Nexus stärken: 

  1. Koordinierung: Es werden strategische Initiativen zur Schließung von Lücken und zur Verbesserung der humanitären WASH-Koordinierung und des Wissensmanagements durchgeführt, was zu einer rechtzeitigeren, besser vorhersehbaren und hochwertigeren WASH-Reaktion führt.
  2. Lokalisierung: Es werden strategische Initiativen zur Verbesserung der lokalen WASH-Kapazitäten und zur Unterstützung der im Rahmen der Lokalisierungsagenda eingegangenen Verpflichtungen durchgeführt, um eine stärker lokalisierte, integrative und gerechte WASH-Reaktion zu ermöglichen.
  3. HDP-Nexus: Strategische Initiativen zur gemeinsamen Umsetzung des HDP-Nexus werden durchgeführt, um die Kohärenz zwischen den Akteuren und Sektoren zu verbessern und eine nachhaltigere und widerstandsfähigere Wirkung zu erzielen.

Schlagworte

Protection, Gender Equality, Inclusion, Anticipatory Action, Climate Sensitivity 

 

Projektstatus

Laufendes Projekt

Finanzstatus

Budget 60.500,00 EUR