Clean Water & Sanitation NGO - borda west asia
Clean Water & Sanitation NGO - Jordanien Foto HP 3
Clean Water & Sanitation NGO - WhatsApp Image 2022 05 24 at 11.52.50 PM 1
Clean Water & Sanitation NGO - WhatsApp Image 2022 05 24 at 11.52.55 PM 3

BORDA Jordanien

Jordanien liegt in Westasien und erstreckt sich über eine Fläche von 89.342 km2. In Jordanien herrscht ein trockenes bis halbtrockenes Klima mit Jahresniederschlägen, die in den meisten Gebieten unter 50 Millimeter fallen. Das Land steht vor einer ernsten Wasserknappheit und ist das Land mit der zweitgrößten Wasserknappheit der Welt. Der individuelle Anteil an Wasser liegt bei etwa 100 m3/ca jährlich und damit weit unter dem Schwellenwert für absolute Knappheit (500 m3/ca jährlich). Die große Trockenheit und Wasserknappheit machen das Land ökologisch anfällig für den Klimawandel und erhöhen die Häufigkeit und Intensität von klimabedingten Gefahren wie extremen Temperaturen, Dürren, Sturzfluten, Stürmen und Erdrutschen (NAP, 2021).

 

Trotz des gravierenden Wassermangels ist Jordanien eines der wenigen Länder im Nahen Osten, das seine Abwasserressourcen relativ gut verwaltet. Laut dem Jahresbericht des Ministeriums für Wasser und Bewässerung (2020) ist es dem Land gelungen, 65 % seiner Bevölkerung mit einem Kanalisationsnetz zu versorgen. Das gesamte gesammelte Abwasser wird in 34 über das ganze Königreich verteilten Kläranlagen behandelt. Während das Land jährlich 164 Millionen Kubikmeter gereinigte Abwässer produziert, die etwa 14 % der gesamten Wasserversorgung ausmachen, wird erwartet, dass bis 2025 240 Millionen Kubikmeter pro Jahr gereinigt werden, was etwa 16 % des gesamten Wasserhaushalts ausmacht (UN, 2022).

 

Das Ministerium für Wasser und Bewässerung setzte die Entwicklung von Wasser- und Sanitärdienstleistungen, die Verbesserung der Wasserversorgung und die Ausweitung von Programmen zur Wiederverwendung fort und bereitete seinen Investitionsplan für die Jahre (2016-2025) vor, der alle Projekte und Programme im Zusammenhang mit dem Wassersektor umfasst, und arbeitete an der Ausarbeitung einer Reihe von Maßnahmen wie der Grund- und Oberflächenwasserpolitik, der Steigerung der Energieeffizienz, der Politik für erneuerbare Energien und Fragen im Zusammenhang mit Klimawandel und Dürre. Außerdem wurden das Gesetz über die Wasserbehörde, das Gesetz über die Entwicklung des Jordantals und das Grundwasserüberwachungssystem weiterentwickelt und geändert, um mit den globalen Entwicklungen Schritt zu halten. Das Jordantal und das Grundwasserüberwachungssystem sowie das System des Ministeriums für Wasser und Bewässerung müssen mit den weltweiten Entwicklungen Schritt halten. BORDA Jordanien trägt zu diesen Bemühungen bei, indem es den Aufbau von Kapazitäten, anpassungsfähige Abwasserbehandlungssysteme und integrierte Lösungen für die städtische Abwasserentsorgung bereitstellt.

Verändern Sie die Welt mit uns

Clean Water & Sanitation NGO - borda key big

Kontakt

Unsere Ansprechpartnerin steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung

Laura Roig-Senge
E-Mail: roigsenge@borda.org                Telefon: +962 775 446 200