Clean Water & Sanitation NGO - borda west asia
Clean Water & Sanitation NGO - TAD Foto HP
Clean Water & Sanitation NGO - TAD Foto HP 2

BORDA Tadschikistan

Tadschikistan ist ein Binnenstaat in Zentralasien, der durch eine gebirgige Landschaft gekennzeichnet ist. Mehr als 70 % der Bevölkerung, insgesamt 8,9 Millionen Menschen, leben in ländlichen Gebieten und sind stark von der Landwirtschaft abhängig (Weltbank, 2019). Tadschikistan ist das am stärksten gefährdete Land in der Region, das einer Vielzahl von Katastrophen wie Erdbeben, Schlammlawinen und anderen ausgesetzt ist. Hinzu kommen die zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels und der Wasserknappheit, die Berichten zufolge erhebliche Auswirkungen auf die Lebensgrundlagen und die Wirtschaft haben (UNICEF, 2019).

 

Trotz der erhöhten Anfälligkeit konnte die vergleichsweise junge Republik ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum erzielen (Weltbank, 2019). Während sich bestimmte sektorale Entwicklungen verbessern und beim Zugang zu Trinkwasserquellen seit dem Jahr 2000 erhebliche Fortschritte erzielt wurden, ist die Abwasserentsorgung mit den damit verbundenen Auswirkungen nach wie vor höchst problematisch (WHO, 2020). Das Programm zur Reform des Wassersektors berichtet über Herausforderungen aufgrund begrenzter nationaler Budgets, veralteter und verfallener bestehender Infrastrukturen, fehlender umfassender rechtlicher und regulatorischer Rahmenbedingungen, erhöhter Wasserverluste und geringer Wassergebührenerhebung. Infolgedessen haben nur 51,4 % der Bevölkerung Zugang zu Trinkwasser, wobei ein großes Gefälle zwischen ländlichen und städtischen Gebieten besteht. Während mehr als drei Viertel (79,8 %) der Bevölkerung in den Städten Zugang zur Kanalisation haben, sind es in den Städten und ländlichen Gebieten, in denen die Mehrheit der tadschikischen Bevölkerung lebt, deutlich weniger (18,2 % bzw. 0,2 %).

 

Die Mehrheit der Menschen in den vorstädtischen und ländlichen Gebieten Tadschikistans ist auf Sanitärsysteme vor Ort angewiesen, wie z. B. unbefestigte Grubenlatrinen und Klärgruben. Trotz Fortschritten beim Zugang zu verbesserten Toiletten stellen Investitionen in die nachfolgenden Schritte, wie die sichere Sammlung, Entsorgung und Behandlung von Abwasser und Fäkalschlamm aus Vor-Ort-Abwassersystemen, weiterhin eine große Herausforderung dar.

Verändern Sie die Welt mit uns

Clean Water & Sanitation NGO - wesca Mohammad Noor

Kontakt

Unser Ansprechpartner steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung

Mohammad Noor
E-Mail: noor@borda-wesca.org
Telefon: