Clean Water & Sanitation NGO - PN 162 AFRIKA BMZ SSF 1 scaled
Afrika, Home

Regionalprojekt Afrika: Sanitäre Grundversorgung verbessern, lebenswerte und inklusive Städte gestalten

Clean Water & Sanitation NGO - borda africa

Geber

BMZ, Kapitel 2302 Titel 687 03 

 

Laufzeit

2022-2024

Projektnummer extern

2018 2620 5 / BOR 0002 

 

Verantwortlich

Afrika: David Dietz, Regionaldirektor  

HQ: Kaja Olgun, Regionalreferentin  

Partner

BORDA Tanzania, Dar es Salaam 

BORDA Zambia, Lusaka 

BORDA Mali, Bamako 

BORDA South Africa, Durban 

Beschreibung

Hauptziel: Basierend auf dem Subsidiaritätsprinzip tragen integrierte sanitäre Lösungen zur Entwicklung von lebenswerteren, inklusiven, klimaresilienten und ressourcenschonenden afrikanischen Städten bei. 

 

Projektziel: Kapazitäten städtischer und nationaler Akteure in Mali, Sambia, Tansania und Südafrika unterstützen in zehn Stadtgemeinden die nachhaltige und breitenwirksame Bereitstellung verbesserter dezentraler Sanitärdienstleistungen und tragen so zur Stärkung von Sozialstrukturen in besonders vulnerablen Stadtgebieten bei. 

  1. Nachhaltiger Zugang zu verbesserten dezentralen Sanitärdienstleistungen 

 

  1. Programmansätze verbesserter dezentraler Sanitärdienstleistungen in strategischen Entwicklungsplänen von 6 der betreuten Stadtgemeinden verankert 

 

  1. Programmansatz und entwickelte Instrumente finden sich in 4 strategischen Dokumenten zur Sektor Entwicklung (Finanzierung, Normung, etc.) im jeweiligen nationalen Kontext wieder und tragen damit langfristig zur Versorgungssicherheit und Skalierbarkeit der Projektergebnisse bei

Schlagworte

Verbesserte Sanitärlösungen, Klimaneutralität, Kommunen, Kapazitätsentwicklung, Stärkung von Strukturen, Skalierung 

 

Projektstatus

Zweites Jahr der Projektphase 

Finanzstatus

Jahresbudget 2023 – ca. 1.710.000 €